Unter Berücksichtigung der europäischen Norm PN-EN 13120 + A1: 2014-04 (Child Safety - Kindersicherheit) sollten Jalousien und Innenjalousien mit Elementen ausgestattet sein, die deren sichere Verwendung gewährleisten.

Fensterabdeckungen mit Sicherheitseinrichtungen Child Safety

Die größte Bedrohung sind Fensterabdeckungen, die mit Schnüren oder Perlen bedient werden. Ihr natürliches System lässt sie gefährliche Schlinge für das Kind erzeugen. Daher sollten in den Räumen, zu denen die Jüngsten Zugang haben, Rollläden und Jalousien angebracht werden, die mit speziellen Schutzvorrichtungen ausgestattet sind, wie:  ein Seilspanner (um ein freies Fallen zu verhindern), eine Losbrechverbindung zur Schnur oder Kette (Selbstdehnung beim Drücken) oder ein abnehmbarer Steuermechanismus (Fly Wheel). Diese Elemente sind in der Grundausstattung der ANWIS-Produkte verfügbar und dienen der Verbesserung der Sicherheit von Kindern.

Bei schnurgesteuerten Produkten, wie horizontale Jalousien übernimmt der Spanner die Funktion eines Griffs. Sie wickeln die überschüssige Schnur ein, die nach dem Anheben der Abdeckung verbleibt. In Systemen, die mit Sicken unterstützt werden (welche eine einzelne Schlinge bilden), gilt der Spanner als Haken, in den Sie eine frei fallende Kette befestigen können. Diese Art von Sicherheit wird unter anderem in Stoffjalousien, Raffrollos und Plissees verwendet. Abhängig von der Art der Abdeckung und der Art der Montage kann der Spanner an der Wand oder am Fensterrahmen befestigt werden.

Interne Abschirmungen, die mit einer Kette oder Schnur versehen sind, sollten auch ein zerreißendes Verbindungsstück haben. Dadurch kann die Schlinge unterbrochen werden, wenn Druck ausgeübt wird. Der getrennte Aufsatz wird schnell wieder verbunden. Was wichtig ist, beeinflusst dies den Betrieb von Rollläden und Jalousien nicht. Wenn Sie sich für Abdeckungen mit der Child Safety-  Option entscheiden, erhalten Sie auch eine entsprechend angepasste Länge des Steuermechanismus. Auf diese Weise befindet sich der Aufsatz der Schlinge in einer sicheren Höhe über dem Boden, außerhalb der Reichweite des Kindes.

Unter den ANWIS-Systemen, wie z. B. Raffrollos und VX-Plissees, können Sie den Mechanismus "Fly Wheel" wählen. Wenn die Kugelkette überlastet ist, wird der Betriebsteil der Kette entfernt. Dieses Element ermöglicht Ihnen eine sichere Benutzung von Rollläden in der Umgebung von Kindern. Wenn Sie es trennen, können Sie es leicht wieder montieren.

Abdeckungen ohne Perle und Schnur

​Das ANWIS-Sortiment umfasst auch Abdeckungen, die ohne Verwendung einer Schnur und einer Kette bedient werden. Ein Beispiel dafür können Plissees sein, die mit einem Federmechanismus ausgestattet sind. Ihre Konstruktion gewährleistet einen leisen und schnellen Betrieb der Abdeckung ohne Verwendung externer Steuerelemente. Daher sind sie für die Kleinsten besonders sicher und erfüllen die Standards der Child Safety.

Eine ebenso praktische Lösung sind Schutzvorrichtungen, die mit Griffen an den Dachrinnen bedient werden, die den Stoff verbinden. Die Raffrollos RVS und Plissees können als Beispiel dienen. Der Mangel an losen Kontrollelementen, die das Kind gefährden könnten, macht sie perfekt für ein Kinderzimmer.

Die Sicherheit Ihres Kindes wird auch durch elektrisch gesteuerte Schutzvorrichtungen gewährleistet. Dieser Antriebstyp ist in allen ANWIS-Produkten verfügbar. Sie können Rollläden und Jalousien mit einer Fernbedienung oder mobilen Geräten steuern.

Prüfen Sie bei der Suche nach Fensterabschirmungen, ob ihre Konstruktion den geltenden gesetzlichen Normen entspricht. Nur richtig auserwählte Rollläden und Jalousien schaffen eine sichere Umgebung in den Räumen, zu denen Kinder Zugang haben.

Recommended news
Anwis in Zahlen
1000
Vertriebshändler in ganz Polen
42 Länder
Export in die ganze Welt
3000
Installationen pro Tag